https://www.processgenius.fi/wp-content/uploads/2021/10/mantsinen_logo-1.png

Eurometall Zeitschrift 28.10.2021:

Die Konecranes Smart Factory bringt die täglichen Managementprozesse auf ein neues Niveau

Die Konecranes Smart Factory ist eine exakte dreidimensionale digitale Nachbildung und Modellierung der realen Fabrik (Digital Twin), mit der Sie Funktionen und Prozesse der Fabrik über einen Webbrowser oder ein mobiles Endgerät in Echtzeit verfolgen können. Die Smart Factory wurde mit dem Technologiepartner Process Genius Oy implementiert und sammelt auf der Plattform wichtige Daten von verschiedenen Software-, Hardware- und Sensorschnittstellen und vermittelt eine Momentaufnahme dessen, was rund um die Uhr für die Produktion und Wartung der Anlage zur Verfügung steht. Das visuelle Modell liefert dem Benutzer auf einen Blick wichtige Informationen über den Stand von Produktion und Wartung. Die Smart Factory -Lösung verbessert den Informationsaustausch zwischen den eigenen Mitarbeitern sowie zwischen Kunden, Dienstleistern und Partnern in vielerlei Hinsicht.

Für das tägliche Management werden Daten möglichst in Echtzeit benötigt

„Ich verfolge die Welt der Werkzeugmaschinen seit fast 25 Jahren, und es ist ein deutlicher Wandel darin auszumachen, was die Kunden, unabhängig von der Unternehmensgröße, vom Service-Dienstleister erwarten. In den letzten Jahren sind wiederholt Fragen laut geworden: Wie lässt sich die Produktion visualisieren? oder, Wie zeigt sich die Digitalisierung bei Konecranes?“, sagt Jari Tuominen, Service Delivery and Development Manager bei Konecranes.
„Bei der Wartung geht es nicht mehr nur darum, einmal im Jahr Maschinen zu warten und Stillstandzeiten zu korrigieren. In Finnland gibt es Maschinen aus vielen Generationen, deren Zustand Sie ortsunabhängig überwachen wollen. Für das tägliche Management werden möglichst viele Echtzeitdaten über den Puls des eigenen Werkes benötigt.“

„Werkstätten müssen mit der Weiterentwicklung von Software und Maschinen Schritt halten. Die Anlagen generieren große Datenmengen und es kann verschiedene Datenquellen innerhalb desselben Werkes geben. In der Frühphase des Projekts klärten wir mit unseren Kunden ab, ob sie über irgendwelche Systeme verfügen, um von all diesen Daten zu profitieren, und, wie sie die Daten in ihrem Betrieb nutzen können“, sagt Jari Tuominen.
„Es stellte sich heraus, dass niemand nur ein System im Einsatz hatte, sondern alle mehrere verschiedene Systeme einsetzen mussten, um Informationen darüber zu sammeln, was in ihrem eigenen Betrieb vor sich geht. Darüber hinaus gab es auf den verschiedenen Ebenen des Werkes viele abweichende Bedürfnisse. Es waren auch schon verschiedene Digital Twins und auch Portale im Einsatz, aber ein Gesamtbild war für niemanden von einer Stelle aus abrufbar“, erläutert Tuominen.

Produktions- und Wartungsfunktionen in Echtzeit auf der 3D Digital Twin-Plattform

Die Konecranes Smart Factory ist ein Servicepaket, das auf einer intelligenten Fabrikplattform aufbaut und Ihnen dabei hilft, den täglichen Produktions- und Wartungsbetrieb einfach und effizient zu verwalten. Aus Fertigungssicht gewinnt man wichtige Informationen über Maschinenstillstände und ihre Dauer. Im Hinblick auf die Gesamteffizienz ist es wichtig, größere Produktionsstörungen und deren Ursachen anzugehen. Beispiele hierfür sind Anlagenstörungen, Maschinenausfälle, das Konfigurieren von Einstellungen, Messungen, Benutzerwartung, Materialmangel oder Logistikprobleme. Ziel ist es, den Datenfluss im Betrieb effizient dort nutzen zu können, wo die tägliche Arbeit mit Hilfe der verfügbaren Daten bewältigt wird.

Laut Jani Akkila, CEO bei Process Genius Oy, haben Konecranes und Process Genius eine Kombination aus Digitalem und Bestehendem auf den Markt gebracht, wie sie noch nie zuvor umgesetzt wurde. Process Genius hat seine Digital-Twin-Plattform systematisch weiterentwickelt, die Konecranes mit seiner Erfahrung als Experte für das Bestehende bereichert hat.
„Konecranes hat authentische und neueste Erfahrungen in die Entwicklung der Plattform eingebracht. Die Konecranes Smart Factory kombiniert effiziente Wartung und Produktion mit der neuesten 3D-Digital-Twin-Plattform“, sagt Akkila.

Die Produktivität hat sich über den 6-monatigen Beobachtungszeitraum deutlich erhöht

„Die aktuelle Momentaufnahme der Produktions- und Wartungssituation hat es Konecranes ermöglicht, die Produktion im Werk Hyvinkää faktenbasiert zu steuern. Die Anwendung hat im betrieblichen Einsatz gute Ergebnisse erzielt und die Produktivität hat sich während des 6-monatigen Beobachtungszeitraums deutlich erhöht“, sagt Tuomas Patanen, Werksleiter im Konecranes Komponentenwerk.

„Mit der App konnten wir auch Ausfallzeiten aufspüren. In der Praxis häuften sich Ausfallzeiten beispielsweise durch Rüst- und Wartezeiten, kleinere Alarmsituationen und andere Produktionsstörungen. Heute können wir ausmachen, woher die Ausfallzeiten kommen und können diese, wenn möglich, verkürzen, und die Prozesse verbessern “, erklärt Patanen.

„Der Auslastungsgrad der Maschinen hat sich deutlich erhöht, mit Hilfe der Anwendung können wir validieren, ob die zur Erledigung der Arbeiten geplanten Stunden stimmen. Die Konecranes Smart Factory ermöglicht ein besseres Monitoring des Werkes und wir können leicht herausfinden, was im Werk vor sich geht. So können wir beispielsweise schneller darauf reagieren, warum die Maschine stehen geblieben ist. Das Beste ist, dass die App zum Beispiel auf einem Telefon verfügbar ist, was die Fernüberwachung auf ganz anderer Weise als sonst ermöglicht“, sagt Tuomas Patanen.